Hallo ich kurz mal rückmeldung

bin sehr zufrieden melde abba hier ein paar sachen

erstens bei einem update wird immer noch nicht die automatische anmeldung übernommen

  1. icons verschwinden von zeit zu zeit mal

  2. update aller programme nur mit terminal möglich oder über software hinzufügen wenn ein programm aufgelistet wird ansonsten zeigt er nur wesentliche änderungen an

  3. der nur batterie modus ist viel zu low eingestellt bei default damit lässt sich nicht gut arbeiten
    ich weiß ich weiß das kommt auf die hardware drauf an und batterie ist wichtig aber wenn die performance so stark ein knickt das man für den dateibrowser 5 sec braucht bei ssd und intel 5 7th dann find ich das zu krass

  4. mein system hat gerade extra lahme phase kein plan woran es liegt

  5. gimp und shotcut funktionieren in der normalen version nicht einwandfrei
    bei gimp hab ich jezze die aur version oda build auf jedenfalls funktioniert die beta besser als orginal
    vielleicht mal ausprobieren bild nehmen etwas ausschneiden und das dann kopieren (mega nerfig) abba da stürzt mein programm auf meinem system immer ab

vielen dank fürs lesen
euch weiter alles gute bin insgesamt vollkommen zufrieden
ische bin ja bastler und so ein fehlerfreies system hat ich noch nie

deshalb sind das auch nur anmerkungen für den feinschliff

1 Like

hahaha wenn ich die maus bewege bei dem arbeitsprozess wie dem speichern dann arbeitet er normal LOOOOOOOOOOL

Welche DE benutzt du?
inxi -Fxxxza ist immer hilfreich.


Im Terminal su/root oder automatisches log in beim booten?

Wo?

Rolling release, immer nur alle. Partiell zerstört das System wenn man Pech hat.

Wer zeigt das an?

Das Garuda Team kann und will :slight_smile: keine Fremdsoftware reparieren. Schreibe entsprechende Fehlermeldungen an GIMP und Shotcut (-git).


Von Batterie habe ich keine Ahnung aber im Forum ist einiges darüber zu finden.


Nur 2 Entwickler sprechen Deutsch, wenn du Slang schreibst, kann das kein Übersetzungsprogramm übersetzen. Das verringert die Chancen auf Fehlerkorrekturen. :slight_smile:

Danke für das Lob und schön zu lesen :slight_smile:

1 Like

tut mir leid spreche släng fließend ohne es zu merken

nein autologin kann normal eingestellt werden unter sddm aber muss immer wieder neu eingestellt werden bei einem größeren update sag ich jetzt einmal

icons verschwinden von zeit zu zeit in der sogenannten kontrollleiste

ja aber beta gimp etc funktioniert einwandfrei das war auch kein fehler an euch eher ein hinweis für andere falls diese auch das problem haben
kann man ja drauf hinweisen das die (störanfälligere) beta besser funktioniert

hab mich jetzt längere zeit nicht gemeldet und das waren nur hinweise
glaub hab zwar regelmäßig geupdated aber benutze glaub ich das image von dezember

schöne grüße ans team und sgs danke für alles

2 Likes
System:
  Kernel: 5.12.2-153-tkg-bmq x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 10.2.0 
  parameters: intel_pstate=passive 
  BOOT_IMAGE=/@/boot/vmlinuz-linux-tkg-bmq 
  root=xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
  rootflags=subvol=@ quiet splash rd.udev.log_priority=3 
  vt.global_cursor_default=0 systemd.unified_cgroup_hierarchy=1 
  loglevel=3 
  Desktop: KDE Plasma 5.21.5 tk: Qt 5.15.2 info: latte-dock 
  wm: kwin_x11 vt: 1 dm: SDDM Distro: Garuda Linux base: Arch Linux 
Machine:
  Type: Convertible System: HP product: HP ENVY x360 Convertible 
  v: Type1ProductConfigId serial: <filter> Chassis: type: 31 
  serial: <filter> 
  Mobo: HP model: 81AD v: 58.54 serial: <filter> 
  UEFI-[Legacy]: Insyde v: F.59 date: 12/18/2019 
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 47.8 Wh (100.0%) 
  condition: 47.8/47.8 Wh (100.0%) volts: 17.3 min: 15.4 
  model: 313-54-41 MB04055XL type: Li-ion serial: <filter> 
  status: Full 
CPU:
  Info: Dual Core model: Intel Core i5-7200U bits: 64 type: MT MCP 
  arch: Amber/Kaby Lake note: check family: 6 model-id: 8E (142) 
  stepping: 9 microcode: DE cache: L2: 3 MiB 
  flags: avx avx2 lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx 
  bogomips: 21623 
  Speed: 3100 MHz min/max: 400/3100 MHz Core speeds (MHz): 1: 3100 
  2: 3100 3: 3100 4: 3100 
  Vulnerabilities: Type: itlb_multihit status: KVM: VMX disabled 
  Type: l1tf mitigation: PTE Inversion; VMX: conditional cache 
  flushes, SMT vulnerable 
  Type: mds mitigation: Clear CPU buffers; SMT vulnerable 
  Type: meltdown mitigation: PTI 
  Type: spec_store_bypass 
  mitigation: Speculative Store Bypass disabled via prctl and seccomp 
  Type: spectre_v1 
  mitigation: usercopy/swapgs barriers and __user pointer sanitization 
  Type: spectre_v2 mitigation: Full generic retpoline, IBPB: 
  conditional, IBRS_FW, STIBP: conditional, RSB filling 
  Type: srbds mitigation: Microcode 
  Type: tsx_async_abort status: Not affected 
Graphics:
  Device-1: Intel HD Graphics 620 vendor: Hewlett-Packard 
  driver: i915 v: kernel bus-ID: 00:02.0 chip-ID: 8086:5916 
  class-ID: 0300 
  Device-2: Cheng Uei Precision Industry (Foxlink) HP Wide Vision HD 
  integrated webcam 
  type: USB driver: uvcvideo bus-ID: 1-4:4 chip-ID: 05c8:038e 
  class-ID: 0e02 serial: <filter> 
  Display: x11 server: X.Org 1.20.11 compositor: kwin_x11 driver: 
  loaded: intel unloaded: modesetting alternate: fbdev,vesa 
  display-ID: :0 screens: 1 
  Screen-1: 0 s-res: 3840x1080 s-dpi: 96 
  s-size: 1013x285mm (39.9x11.2") s-diag: 1052mm (41.4") 
  Monitor-1: eDP1 res: 1920x1080 hz: 60 dpi: 143 
  size: 340x190mm (13.4x7.5") diag: 389mm (15.3") 
  Monitor-2: HDMI1 res: 1920x1080 hz: 60 dpi: 40 
  size: 1210x680mm (47.6x26.8") diag: 1388mm (54.6") 
  OpenGL: renderer: Mesa Intel HD Graphics 620 (KBL GT2) 
  v: 4.6 Mesa 21.1.0 direct render: Yes 
Audio:
  Device-1: Intel Sunrise Point-LP HD Audio vendor: Hewlett-Packard 
  driver: snd_hda_intel v: kernel alternate: snd_soc_skl 
  bus-ID: 00:1f.3 chip-ID: 8086:9d71 class-ID: 0403 
  Sound Server-1: ALSA v: k5.12.2-153-tkg-bmq running: yes 
  Sound Server-2: JACK v: 0.125.0 running: no 
  Sound Server-3: PulseAudio v: 14.2 running: yes 
  Sound Server-4: PipeWire v: 0.3.27 running: no 
Network:
  Device-1: Intel Wireless 7265 driver: iwlwifi v: kernel port: 3040 
  bus-ID: 01:00.0 chip-ID: 8086:095a class-ID: 0280 
  IF: wlo1 state: up mac: <filter> 
Bluetooth:
  Device-1: Intel Bluetooth wireless interface type: USB 
  driver: btusb v: 0.8 bus-ID: 1-6:6 chip-ID: 8087:0a2a 
  class-ID: e001 
  Report: bt-adapter ID: hci0 rfk-id: 0 state: up address: <filter> 
Drives:
  Local Storage: total: 1.51 TiB used: 261.89 GiB (16.9%) 
  
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 53.0 C mobo: 38.0 C 
  Fan Speeds (RPM):10.000
Info:
  Processes: 251 Uptime: 13h 42m wakeups: 5 Memory: 19.42 GiB 
  used: 8.57 GiB (44.1%) Init: systemd v: 248 tool: systemctl 
  Compilers: gcc: 10.2.0 clang: 11.1.0 Packages: 1609 pacman: 1589 
  lib: 381 flatpak: 11 snap: 9 Shell: fish v: 3.2.2 
  running-in: konsole inxi: 3.3.04

Wenn Sie Terminalausgaben in Ihren Beitrag aufnehmen, verwenden Sie bitte das richtige Ausgabeformat in Ihrem Beitrag. Wenn Sie 3 Mal "~" oberhalb und 3 Mal "~" unterhalb des Textblocks verwenden, erhalten Sie ein gut lesbares Format auch für Telefone und Tablets.

ähm bin nicht ganz sicher hab kate benutzt

meinst du im editor oder im terminal

nein hier oben ich zeigs mal eben.

1 Like

sorry steh auf dem schlauch

würde es ja gerne richtig machen

  Kernel: 5.12.2-153-tkg-bmq x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 10.2.0 
  parameters: intel_pstate=passive 
  BOOT_IMAGE=/@/boot/vmlinuz-linux-tkg-bmq 
  root=xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
  rootflags=subvol=@ quiet splash rd.udev.log_priority=3 
  vt.global_cursor_default=0 systemd.unified_cgroup_hierarchy=1 
  loglevel=3 
  Desktop: KDE Plasma 5.21.5 tk: Qt 5.15.2 info: latte-dock 
  wm: kwin_x11 vt: 1 dm: SDDM Distro: Garuda Linux base: Arch Linux 
Machine:
  Type: Convertible System: HP product: HP ENVY x360 Convertible 
  v: Type1ProductConfigId serial: <filter> Chassis: type: 31 
  serial: <filter> 
  Mobo: HP model: 81AD v: 58.54 serial: <filter> 
  UEFI-[Legacy]: Insyde v: F.59 date: 12/18/2019 
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 47.8 Wh (100.0%) 
  condition: 47.8/47.8 Wh (100.0%) volts: 17.3 min: 15.4 
  model: 313-54-41 MB04055XL type: Li-ion serial: <filter> 
  status: Full 
CPU:
  Info: Dual Core model: Intel Core i5-7200U bits: 64 type: MT MCP 
  arch: Amber/Kaby Lake note: check family: 6 model-id: 8E (142) 
  stepping: 9 microcode: DE cache: L2: 3 MiB 
  flags: avx avx2 lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx 
  bogomips: 21623 
  Speed: 3100 MHz min/max: 400/3100 MHz Core speeds (MHz): 1: 3100 
  2: 3100 3: 3100 4: 3100 
  Vulnerabilities: Type: itlb_multihit status: KVM: VMX disabled 
  Type: l1tf mitigation: PTE Inversion; VMX: conditional cache 
  flushes, SMT vulnerable 
  Type: mds mitigation: Clear CPU buffers; SMT vulnerable 
  Type: meltdown mitigation: PTI 
  Type: spec_store_bypass 
  mitigation: Speculative Store Bypass disabled via prctl and seccomp 
  Type: spectre_v1 
  mitigation: usercopy/swapgs barriers and __user pointer sanitization 
  Type: spectre_v2 mitigation: Full generic retpoline, IBPB: 
  conditional, IBRS_FW, STIBP: conditional, RSB filling 
  Type: srbds mitigation: Microcode 
  Type: tsx_async_abort status: Not affected 
Graphics:
  Device-1: Intel HD Graphics 620 vendor: Hewlett-Packard 
  driver: i915 v: kernel bus-ID: 00:02.0 chip-ID: 8086:5916 
  class-ID: 0300 
  Device-2: Cheng Uei Precision Industry (Foxlink) HP Wide Vision HD 
  integrated webcam 
  type: USB driver: uvcvideo bus-ID: 1-4:4 chip-ID: 05c8:038e 
  class-ID: 0e02 serial: <filter> 
  Display: x11 server: X.Org 1.20.11 compositor: kwin_x11 driver: 
  loaded: intel unloaded: modesetting alternate: fbdev,vesa 
  display-ID: :0 screens: 1 
  Screen-1: 0 s-res: 3840x1080 s-dpi: 96 
  s-size: 1013x285mm (39.9x11.2") s-diag: 1052mm (41.4") 
  Monitor-1: eDP1 res: 1920x1080 hz: 60 dpi: 143 
  size: 340x190mm (13.4x7.5") diag: 389mm (15.3") 
  Monitor-2: HDMI1 res: 1920x1080 hz: 60 dpi: 40 
  size: 1210x680mm (47.6x26.8") diag: 1388mm (54.6") 
  OpenGL: renderer: Mesa Intel HD Graphics 620 (KBL GT2) 
  v: 4.6 Mesa 21.1.0 direct render: Yes 
Audio:
  Device-1: Intel Sunrise Point-LP HD Audio vendor: Hewlett-Packard 
  driver: snd_hda_intel v: kernel alternate: snd_soc_skl 
  bus-ID: 00:1f.3 chip-ID: 8086:9d71 class-ID: 0403 
  Sound Server-1: ALSA v: k5.12.2-153-tkg-bmq running: yes 
  Sound Server-2: JACK v: 0.125.0 running: no 
  Sound Server-3: PulseAudio v: 14.2 running: yes 
  Sound Server-4: PipeWire v: 0.3.27 running: no 
Network:
  Device-1: Intel Wireless 7265 driver: iwlwifi v: kernel port: 3040 
  bus-ID: 01:00.0 chip-ID: 8086:095a class-ID: 0280 
  IF: wlo1 state: up mac: <filter> 
Bluetooth:
  Device-1: Intel Bluetooth wireless interface type: USB 
  driver: btusb v: 0.8 bus-ID: 1-6:6 chip-ID: 8087:0a2a 
  class-ID: e001 
  Report: bt-adapter ID: hci0 rfk-id: 0 state: up address: <filter> 
Drives:
  Local Storage: total: 1.51 TiB used: 261.89 GiB (16.9%) 
  
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 53.0 C mobo: 38.0 C 
  Fan Speeds (RPM):10.000
Info:
  Processes: 251 Uptime: 13h 42m wakeups: 5 Memory: 19.42 GiB 
  used: 8.57 GiB (44.1%) Init: systemd v: 248 tool: systemctl 
  Compilers: gcc: 10.2.0 clang: 11.1.0 Packages: 1609 pacman: 1589 
  lib: 381 flatpak: 11 snap: 9 Shell: fish v: 3.2.2 
  running-in: konsole inxi: 3.3.04 ~~~

so vlt. eventl.
1 Like

verstehe nicht wie man da die ordnung reinkriegt

danke hab selber gerade gelesen das es doch desöfteren vorkommt
jetzt weiß ich vlt. wie man es richtig macht aber seid nachsichtig mit den anderen die machen das ja nicht ständig und haben vielleicht andere probleme und denken an die form nun garnicht
ein kleiner hinweis darauf ab und an müsst ihr leider in kauf nehmen wenn ihr es richtig haben wollt

1 Like

Das sollte eigentlich seit dem letzten Update von garuda-dr460nized gelöst sein, wenn das einmal neu eingestellt wurde. Könntest eventuell mal berichten ob dass der Fall ist nach dem nächsten Update, falls nicht muss die Fehlersuche weitergehen :smiley:

1 Like

okay stelle ich mal wieder ein und werde berichten nach dem nächsten update (was wäre das den dann für ein update???)

2 Likes

Das wäre garuda-dr460nized, das Package welches die Einstellungen beinhaltet :slight_smile:

2 Likes

Das Problem mit der CPU Frequenz hatte ich am Laptop auch. Sobald der Netzstecker ab war hat thermald auf 400 MHz runter geregelt. Das konnte ich so oft umstellen wie ich wollte. Leider weiß ich nicht mehr genau wie ich das Problem gelöst habe aber da könntest du ansetzten.

cat /proc/cpuinfo | less

Läuft bei Dir der tlp daemon ?
Die Minimal-Takrate lässt sich einstellen über sysfs, je nachdem ob acpi_cpufreq oder intel_pstate verwendet wird, z.B.
/sys/devices/system/cpu/cpufreq/policy*/scaling_min_freq
oder
/sys/devices/system/cpu/intel_pstate/min_perf_pct
oder mittels cpupower frequency-set -d FREQ (FREQ ersetzen durch gewünschte und unterstützte Taktrate)

Oder einfach lscpu :wink:

3 Likes

wie krieg ich raus ob bei mir tlp daemon läuft

da krieg ich cpu1-4 einen wert von 400000

kann die dokumente aber nicht verändert abspeichern !!!!!!!!!!!!!

und bei

ein wert von 12

was heißt das und gehe ich davon aus dass das nur den minimalen takt herraufsetzt aber nichts an den energieeinstellungen im akkubetrieb ändert

na ja würde erstmal gehen

nachtrag : mein problem mit welchem editor lassen sich die einstellungen ändern bei kate sagt er nein

Nix Editor :slight_smile:

Du schreibst einfach den Wert direkt hinein, z.B.:
echo 50 > /sys/devices/system/cpu/intel_pstate/min_perf_pct
(als root natürlich)

12% der maximalen Taktrate, also etwa ein Achtel.

Eventuell kann man die Werte auch in /etc/default/cpupower festsetzen.

1 Like

Herunterladen von garuda-dr460nized (1.4.1-1) gestartet
habs geupdated leider immer noch kein autologin erhalten geblieben

1 Like

danke für die schnelle hilfe hat den gewünschten effekt gehabt cpu auslastung bleibt stabil und schnell bei akkubetrieb

habe KSysGuard mal angehabt und im wechsel zu akku ging die auslastung zu 100%
und natürlich 10 sekunden und mehr für öffnen des dolphins