Anfängerfragen

Hallo erstmal,
ich teste seit einiger Zeit verschiedene Distroś und Garuda find ich schon recht benutzerfreundlich.
Aber ich hab so 1-2 Fragen worauf ich keine Lösung finde.

Vielleicht benutze ich auch nur die falschen Suchbegriffe bei Google...
Zum anderen war ich bis jetzt auch nur auf Windows unterwegs.

  1. Was muß ich tun um von einen Programm, zum Beispiel FreeCAD oder Gimp, auf eine Festplatte im Netzwerk zu speichern? Also ich kann mit Dolphin auf den PC zugreifen, speichern, löschen, lesen, aber nicht aus Programm XY "speichern unter".

Kodi funktioniert auch wunderbar, da auf diesem PC auch mein TVHeadend läuft .

2.Wie kann ich die Desktopverknüpfungen festnageln an den Punkt wo ich sie hin geschoben hab
(wozu ich sagen muß, ich benutze 3 Monitore)? Ich leg sie so wie ich es mag und nach dem Neustart wieder alles durch gewürfelt.

3.Ist wahrscheinlich etwas zu speziel aber... Ich habe ein Progamm aus der Repo AUR installiert. stl2thump, das erstellt vorschaubilder von 3D Objetkten für 3D Drucker. In Nemo funktioniert es, in Dolphin nicht. Im Vorschau Reiter von Dolphin kommt zwar die checkbox "STL anzeigen" aber es funktioniert nicht.

System:
Kernel: 5.16.9-zen1-1-zen x86_64 bits: 64 compiler: gcc v: 11.2.0
parameters: BOOT_IMAGE=/@/boot/vmlinuz-linux-zen
root=UUID=b44988d3-89d7-4a16-a395-fc10ce69d01f rw [email protected]
quiet splash rd.udev.log_priority=3 vt.global_cursor_default=0 loglevel=3
Desktop: KDE Plasma 5.24.0 tk: Qt 5.15.2 info: latte-dock wm: kwin_x11
vt: 1 dm: SDDM Distro: Garuda Linux base: Arch Linux
Machine:
Type: Desktop Mobo: Micro-Star model: MAG B550M MORTAR (MS-7C94) v: 1.0
serial: <superuser required> UEFI: American Megatrends LLC. v: 1.50
date: 01/13/2021
CPU:
Info: model: AMD Ryzen 7 5800X bits: 64 type: MT MCP arch: Zen 3
family: 0x19 (25) model-id: 0x21 (33) stepping: 0 microcode: 0xA201009
Topology: cpus: 1x cores: 8 tpc: 2 threads: 16 smt: enabled cache:
L1: 512 KiB desc: d-8x32 KiB; i-8x32 KiB L2: 4 MiB desc: 8x512 KiB
L3: 32 MiB desc: 1x32 MiB
Speed (MHz): avg: 3796 high: 4691 min/max: 2200/4850 boost: enabled
scaling: driver: acpi-cpufreq governor: performance cores: 1: 3933 2: 3645
3: 3601 4: 3597 5: 3599 6: 3598 7: 3637 8: 3840 9: 4691 10: 3867 11: 3597
12: 3599 13: 3598 14: 4156 15: 4194 16: 3597 bogomips: 121586
Flags: avx avx2 ht lm nx pae sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 sse4a ssse3 svm
Vulnerabilities:
Type: itlb_multihit status: Not affected
Type: l1tf status: Not affected
Type: mds status: Not affected
Type: meltdown status: Not affected
Type: spec_store_bypass
mitigation: Speculative Store Bypass disabled via prctl
Type: spectre_v1
mitigation: usercopy/swapgs barriers and __user pointer sanitization
Type: spectre_v2 mitigation: Full AMD retpoline, IBPB: conditional,
IBRS_FW, STIBP: always-on, RSB filling
Type: srbds status: Not affected
Type: tsx_async_abort status: Not affected
Graphics:
Device-1: AMD Ellesmere [Radeon RX 470/480/570/570X/580/580X/590]
vendor: Micro-Star MSI driver: amdgpu v: kernel bus-ID: 2b:00.0
chip-ID: 1002:67df class-ID: 0300
Device-2: MacroSilicon usb video type: USB
driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid,uvcvideo bus-ID: 3-2.4:6
chip-ID: 534d:2109 class-ID: 0300
Display: x11 server: X.Org 1.21.1.3 compositor: kwin_x11 driver:
loaded: amdgpu,ati unloaded: modesetting alternate: fbdev,vesa
display-ID: :0 screens: 1
Screen-1: 0 s-res: 8939x1440 s-dpi: 96 s-size: 2365x381mm (93.1x15.0")
s-diag: 2395mm (94.3")
Monitor-1: DisplayPort-0 res: 2560x1440 hz: 60 dpi: 109
size: 597x336mm (23.5x13.2") diag: 685mm (27")
Monitor-2: DisplayPort-1 res: 3440x1440 hz: 144 dpi: 110
size: 797x334mm (31.4x13.1") diag: 864mm (34")
Monitor-3: HDMI-A-0 res: 2560x1440 hz: 60 dpi: 109
size: 597x336mm (23.5x13.2") diag: 685mm (27")
OpenGL: renderer: AMD Radeon RX 580 Series (POLARIS10 DRM 3.44.0
5.16.9-zen1-1-zen LLVM 13.0.1)
v: 4.6 Mesa 21.3.6 direct render: Yes
Audio:
Device-1: AMD Ellesmere HDMI Audio [Radeon RX 470/480 / 570/580/590]
vendor: Micro-Star MSI driver: snd_hda_intel v: kernel bus-ID: 2b:00.1
chip-ID: 1002:aaf0 class-ID: 0403
Device-2: AMD Starship/Matisse HD Audio vendor: Micro-Star MSI
driver: snd_hda_intel v: kernel bus-ID: 2d:00.4 chip-ID: 1022:1487
class-ID: 0403
Device-3: MacroSilicon usb video type: USB
driver: hid-generic,snd-usb-audio,usbhid,uvcvideo bus-ID: 3-2.4:6
chip-ID: 534d:2109 class-ID: 0300
Sound Server-1: ALSA v: k5.16.9-zen1-1-zen running: yes
Sound Server-2: PulseAudio v: 15.0 running: no
Sound Server-3: PipeWire v: 0.3.45 running: yes
Network:
Device-1: Realtek RTL8125 2.5GbE vendor: Micro-Star MSI driver: r8169
v: kernel port: f000 bus-ID: 2a:00.0 chip-ID: 10ec:8125 class-ID: 0200
IF: enp42s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Device-2: Realtek RTL8153 Gigabit Ethernet Adapter type: USB
driver: r8152 bus-ID: 4-2.2:6 chip-ID: 0bda:8153 class-ID: 0000
serial: <filter>
IF: enp45s0f3u2u2 state: down mac: <filter>
Drives:
Local Storage: total: 8.19 TiB used: 2.15 TiB (26.2%)
SMART Message: Unable to run smartctl. Root privileges required.
ID-1: /dev/nvme0n1 maj-min: 259:1 vendor: Samsung model: SSD 970 EVO 1TB
size: 931.51 GiB block-size: physical: 512 B logical: 512 B
speed: 31.6 Gb/s lanes: 4 type: SSD serial: <filter> rev: 2B2QEXE7
temp: 20.9 C scheme: GPT
ID-2: /dev/nvme1n1 maj-min: 259:0 vendor: Samsung model: SSD 970 EVO 1TB
size: 931.51 GiB block-size: physical: 512 B logical: 512 B
speed: 31.6 Gb/s lanes: 4 type: SSD serial: <filter> rev: 2B2QEXE7
temp: 38.9 C scheme: GPT
ID-3: /dev/sda maj-min: 8:0 vendor: Western Digital
model: WD40EFRX-68N32N0 size: 3.64 TiB block-size: physical: 4096 B
logical: 512 B speed: 6.0 Gb/s type: HDD rpm: 5400 serial: <filter>
rev: 0A82 scheme: GPT
ID-4: /dev/sdb maj-min: 8:16 vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 1TB
size: 931.51 GiB block-size: physical: 512 B logical: 512 B speed: 6.0 Gb/s
type: SSD serial: <filter> rev: 3B6Q scheme: GPT
ID-5: /dev/sdc maj-min: 8:32 vendor: SanDisk model: SDSSDH3 2T00
size: 1.82 TiB block-size: physical: 512 B logical: 512 B speed: 6.0 Gb/s
type: SSD serial: <filter> rev: 40RL scheme: GPT
Partition:
ID-1: / raw-size: 461.51 GiB size: 461.51 GiB (100.00%)
used: 36.77 GiB (8.0%) fs: btrfs dev: /dev/nvme1n1p5 maj-min: 259:10
ID-2: /boot/efi raw-size: 498 MiB size: 497 MiB (99.80%)
used: 233.3 MiB (46.9%) fs: vfat dev: /dev/nvme1n1p1 maj-min: 259:4
ID-3: /home raw-size: 461.51 GiB size: 461.51 GiB (100.00%)
used: 36.77 GiB (8.0%) fs: btrfs dev: /dev/nvme1n1p5 maj-min: 259:10
ID-4: /var/log raw-size: 461.51 GiB size: 461.51 GiB (100.00%)
used: 36.77 GiB (8.0%) fs: btrfs dev: /dev/nvme1n1p5 maj-min: 259:10
ID-5: /var/tmp raw-size: 461.51 GiB size: 461.51 GiB (100.00%)
used: 36.77 GiB (8.0%) fs: btrfs dev: /dev/nvme1n1p5 maj-min: 259:10
Swap:
Kernel: swappiness: 133 (default 60) cache-pressure: 100 (default)
ID-1: swap-1 type: partition size: 4 GiB used: 0 KiB (0.0%) priority: -2
dev: /dev/nvme1n1p4 maj-min: 259:9
ID-2: swap-2 type: zram size: 31.33 GiB used: 2.5 MiB (0.0%)
priority: 100 dev: /dev/zram0
Sensors:
System Temperatures: cpu: N/A mobo: N/A gpu: amdgpu temp: 56.0 C
Fan Speeds (RPM): N/A gpu: amdgpu fan: 1072
Info:
Processes: 400 Uptime: 2h 34m wakeups: 0 Memory: 31.34 GiB
used: 5.54 GiB (17.7%) Init: systemd v: 250 tool: systemctl Compilers:
gcc: 11.2.0 clang: 13.0.1 Packages: pacman: 2074 lib: 570 Shell: fish
v: 3.3.1 default: Bash v: 5.1.16 running-in: konsole inxi: 3.3.12
Garuda (2.5.4-2):
System install date:     2022-02-15
Last full system update: 2022-02-16
Is partially upgraded:   No
Relevant software:       NetworkManager
Windows dual boot:       Probably (Run as root to verify)
Snapshots:               Snapper
Failed units:            bluetooth-autoconnect.servicekündigung geschlossen.~~~

Willkommen :slight_smile:

Könntest du bitte pro "Problem" eine Anfrage eröffnen und Terminalausgaben mit drei ~ in der ersten und letzten Zeile ergänzen, um es schön zu formatieren. Du kannst den Beitrag ändern :slight_smile:

Zu 1.
Programme werden in /usr/bin/ gespeichert. Daten kannst du überall ablegen.

Schau dir die dolphin Einstellungen an, evtl. musst du die Größe anpassen oder die entsprechende App aktivieren.

Lesenswert

In der Suchmaschine immer Linux Arch voranstellen, alles andere steht im Arch Wiki.

Wie du siehst, wird es unübersichtlich, auch für die Forensuchfunktion.

1 Like

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.

So ein Speicherfenster erhalte ich gar nicht. Ich kann nur auswählen zwischen "Computer"- und "Home"Ordner. Ich hab mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Ich meinte nicht "ich will ein Programm speichern" sondern "Wenn ich ein Programm benutze" und will dann eine darin erstellte Datei speichern ... im Netzwerk.

In Dolphin hab ich die Checkbox "STL-Models" makiert und die Dateigröße auf 100 GB gesetzt.
Trotzdem keine Vorschau.

Für das Speichern auf Netzwerkpfaden ist es hilfreich zu wissen, um was für ein Protokoll es sich handelt. Je nachdem könnte es erforderlich sein, das Laufwerk lokal einzubinden, bin mir nämlich nicht sicher ob die im Dateimanager sichtbaren Netzlaufwerke auch für andere Anwendungen verfügbar sind die diesen nicht nutzen :eyes:

3 Likes

Der Screenshot von SGS hat mich da auf eine Spur gebracht.
Das sein Speicherfenster so anders aussieht.
So ziemlich alle von mir installierten Programme haben so ein abgespecktes Speicherfenster und
die Vorinstallierten das von SGS.

Dann hab ich im FreeCAD Forum eine Erklärung gefunden das die QT (Programme/Files?) nichts mit Gvfs anfangen können. (Das Problem sei wohlbekannt (der Beitrag war von 2016))

Ich muss wohl eine Textdatei bearbeiten, um die Laufwerke "einzubinden".

1 Like
sudo micro /etc/fstab

Oder gnome-disk-utility benutzen zum einbinden.

1 Like

Danke dir,
ich glaube, Gnome Disk kann keine Netzwerklaufwerke einbinden?

Sollte das so aussehen:

//192.168.1xx.xx/UUID /home/benutzername/3D-Objekte cifs defaults,username=deinname,password=deinpasswort

Ich hab mir das im Internet geklaut, ich hoffe, ich kann den Ordnernamen durch die UUID der ganzen Festplatte ersetzen?

Du kannst Netzlaufwerke/Server einbinden mit smb, ftp, ssh, sftp in der Adresszeile von dolphin.
sftp://[email protected]/home/data/
Die sind bei mir nicht in die fstab.
Aber wenn es so auch funzt,
es könnte aber auch zu Bootproblemen kommen, wenn z.B. der externe Server nicht online ist. Heimnetzwerk egal :slight_smile:

Passwörter würde ich nicht in der fstab ablegen.

Also die Distro ist wirklich toll, irgendwie läuft alles ohne groß schrauben zu müssen. :clap:
Sogar die ersten Spiele laufen ohne Probleme.
Bis auf 1-2 Sachen :wink:

Ich hab auch grade gelesen, für Netzlaufwerke wäre "Autofs" besser geeignet.
Aber das zickt noch etwas rum...

In Dolphin läuft ja auch alles, speichern, kopieren, löschen und lesen im Netzwerk.
Ich hab ja nur das Komfortproblem aus Programm XYZ nicht unter Netzlaufwerk ABC speichern zu können.

1 Like